Ataxxa Hund

Noch keine Bewertungen | Eigene Bewertung erstellen
Ataxxa
€ 23,30 Inkl. MwSt.
  • Kaufen Sie 2 für je €22,83 und sparen Sie 2%
  • Kaufen Sie 3 für je €22,37 und sparen Sie 4%
  • Kaufen Sie 6 für je €21,90 und sparen Sie 6%
Auf Lager
Lieferzeit: Vor 14:00 Uhr bestellt? Heute versendet!

Ataxxa Hund für die Prävention und Behandlung von Flöhen bei Hunden.
Sein Wirkstoff Imidacloprid tötet alle Flöhe Ihres Hundes ab.
Ataxxa wirkt aufgrund seines anderen Wirkstoffs Permethrin ebenfalls gegen Zecken, Sandfliegen, Mücken und Stallfliegen.
Ataxxa kann ab einem Alter von 7 Wochen und/oder einem Gewicht von 1,5 kg verabreicht werden.
Es wird empfohlen, die Verabreichung jeden Monat zu wiederholen.
Eine Behandlung Ihres Hundes verhindert einen erneuten Flohbefall für einen Zeitraum von 4 Wochen. Ataxxa kann zur Behandlung von Flohallergiedermatitis eingesetzt werden.
Die Tropfen werden (punktgenau) auf den Hals aufgetragen.
Erhältlich in 4 Varianten als 4er-Pack Pipetten.

Alter: Sehr Jung, Jung, Ausgewachsen, Senior

Anwendung: Spot-on Pipette

Indikation: Flöhe, Zecken, Sandfliegen, Stechmücken, Läuse

Kontraindikation: Nicht bei Welpen unter 7 Wochen. Nicht anwenden bei Katzen! Ataxxa ist sehr giftig für Katzen!

Dosierung:
Hund <4 kg: Ataxxa 200/40 für Hunde
Hund 4-10 kg: Ataxxa 500/100 für Hunde
Hund 10-25 kg: Ataxxa 1250/250 für Hunde
Hund 25-40 kg: Ataxxa 2000/400 für Hunde

Kontakt des Tierarzneimittels mit den Augen oder dem Mund der zu behandelnden Hunde vermeiden.
Hunde bis 10 kg Körpergewicht: leeren Sie die Pipette zwischen den Haaren zwischen den Schulterblättern.
Hunde über 10 kg Körpergewicht: leeren Sie die Pipette gleichmäßig zwischen den Haaren an vier Stellen auf dem Rücken von der Schulter bis zur Schwanzbasis.
 
Wirkstoff: Imidacloprid und Permethrin
 
Nebenwirkungen:
Juckreiz, Haarausfall, Rötung und Schwellung können an der Applikationsstelle auftreten.
In sehr seltenen Fällen können Verhaltensänderungen (Erregung, Unruhe, Jammern oder Zwitschern), Magen-Darm-Beschwerden (Erbrechen, Durchfall, Speichelfluss, Appetitlosigkeit) und neurologische Symptome wie unregelmäßige Bewegungen, Muskelvibrationen oder Lethargie bei Hunden auftreten, die empfindlich auf die Wirkstof Permethrin reagieren. Diese Symptome sind im Allgemeinen vorübergehend und verschwinden normalerweise von selbst.
Unerwünschte orale Aufnahme kann zu vorübergehendem Erbrechen und neurologischen Symptomen wie Zittern und Koordinationsstörungen führen. Die Behandlung sollte symptomatisch sein. Es ist kein spezifisches Gegenmittel bekannt

Warnung:
Bereits vorhandene Zecken können nach der Behandlung mit dem Produkt in der Haut des Hundes stecken bleiben.
Intensiver Kontakt mit Wasser kann die Wirksamkeit verringern.
Die Sicherheit des Tierarzneimittels wurde während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht nachgewiesen.

Die hier gezeigte Information ist eine Zusammenfassung des Beipackzettels. Lesen Sie vor Gebrauch unbedingt die vollständige Gebrauchsanweisung des Produkts durch.
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen Kundenmeinung hinzufügen
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »